Gewächshaus bauen

Es gibt verschiedene Typen von Gewächshäusern, das einfachste ist wohl das sogenannte Anlehnhaus. Diese Art Gewächshaus kann an jedes Gebäude angebaut werden. Hier sind oft nur wenige Montagschritte nötig, für die Verglasung werden meist Stegdoppelplatten verwendet.

greenhouse-60830_640Bei den freistehenden Gewächshäusern muss sowohl bei den fertig gekauften, wie auch bei den Eigenbauten die Statik stimmen. Der Rahmen muss tragfähig und sturmsicher sein.
Dies sind wichtige Gegebenheiten, schließlich muss der Rahmen bei einer Glaseindeckung immerhin eine zentnerschwere Last tragen, zudem stellt die ganze Konstruktion einen großflächigen Windfang dar. Um die nötige Stabilität zu gewährleisten, muss der ganze Rahmen ausgesteift sein, ebenso wichtig ist eine feste Verankerung. Diese ist am besten auf einem Betonfundament gewährleistet.

Wenn ein Glashaus darauf festgedübelt ist, dann hält es fast jeden Sturm stand.

Wichtig ist auch die Neigung des Daches, damit das Regenwasser gut abläuft. Zudem sollte es auch noch belastbar sein, um dem Schneedruck im Winter standzuhalten.

Montageschritte Aufbau Gewächshaus

  • Fast alle Gewächshäuser haben einen Rahmen aus Metall. Nach diesem wird das Fundament aufgezeichnet.
  • Spatenbreiten Graben ausheben, mit Beton ausgießen und vier Außenecken gleichhoch auf mauern.
  • Metallrahmen auflegen und durch Verkeilen mit der Wasserwaage ausrichten.
  • Giebelwände und Seiten des Gewächshauses nach Bauplan auf einen ebenen Untergrund vormontieren.
  • Anschließend Tür an einer Giebelseite verschrauben. Tür besteht aus zwei Schiebelementen.
  • In die Aluminiumschiene eingesteckte Verbindungselemente geben der Konstruktion zusätzlichen Halt.
  • Mit dem Aufbau der vormontierten Teile kann auf dem vorher festgedübelten Fundamentrahmen begonnen werden.
  • Bei dieser Montage sollte man immer zu zweit sein. Wichtig, da Giebel und eine Seite miteinander verbunden werden müssen.
  • Allmählich nimmt das Gewächshaus Form an, die vorher locker angezogenen Schrauben können nachgezogen werden.
  • Nachfolgend die Montage des Firstprofils. Diese trägt danach die Sparren der Verglasungsfelder des Daches.
  • Vier Sparren teilen das Dach auf jeder Seite. Diese werden mit dem Firstprofil und dem Traufprofil miteinander verschraubt.
  • Abschließend noch einmal die Profile an den Knotenpunkten nachprüfen, gegebenenfalls nachziehen.
  • Montage Verglasung, Montage Türen und Abschlussarbeiten
  • Verglasung beginnt an den Dachflächen. Dabei muss die UV-stabilisierte Seite der Platten nach außen zeigen.
  • An den Sparren der Dachflächen sorgen eingeschobene Dichtungen dafür, dass kein Regenwasser und keine Nässe eindringen können.
  • Abschließend mit Hilfe eines Akku-Schraubers die Türelemente zusammenschrauben.
  • Türen nun außen am Giebel in die befestigte Laufschiene einhängen.

Der Fundamentrahmen ist mit Winkeln auf der Untermauerung verankert, dabei diese Schrauben nochmals nachziehen. Auch an den Eckpunkten des Gewächshauses werden sämtliche Schrauben der Verbindungsteile nachgezogen.

Dieser Beitrag wurde unter Garten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.